Diakonie Heidelberg Startseite

Aktuelles

Internationaler Tag des Ehrenamts


Ihr seid Klasse. Ihr seid Viele. Ohne Euch geht nichts! Diakonisches Werk Heidelberg dankt allen ehrenamtlich Engagierten.

05.12.2017

Über 250 Menschen engagieren sich in den Einrichtungen des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche Heidelberg. „Sie bringen sich mit viel Herz, Zeit und Energie aber vor allem mit vielfältigen Kompetenzen und Erfahrungen in unser Team ein. Sie sind mit den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gemeinsam für Menschen in Heidelberg da, die in unseren diakonischen Einrichtungen beraten, gepflegt, unterstützt und umsorgt werden.“ sagt Martin Heß als Geschäftsführer. Das Diakonische Werk Heidelberg lädt alle Engagierten in diesen Tagen bereits zum Neujahrsempfang ein. „Dieser findet am 30.01.2018 statt und ist gute Tradition bei uns. An diesem Tag sind die hauptamtlich Engagierten dann nur für die Ehrenamtlichen da. Es ist einfach wichtig und schön, die Menschen zu treffen und danke sagen zu können“ sagt Hannah Stritter. „Unser ganzes Team freut sich jedes Jahr darauf.“

Wer engagiert sich im Diakonischen Werk Heidelberg ehrenamtlich? „Das ist ganz unterschiedlich“, so Hannah Stritter, Ansprechpartnerin für das Ehrenamt der Diakonie Heidelberg. „Oliver hilft im Diakonieladen Brot & Salz. Er sagt, es sei einfach wichtig etwas zurückzugeben. Das wisse man besonders zu schätzen, wenn es einem selbst mal nicht so gut gehe - finanziell. Fari gibt ehrenamtlich Sprachkurse für Flüchtlinge. Isabell ist Behördenpatin und begleitet Menschen bei Ämtergängen oder hilft hin- und wieder ein Formular auszufüllen. Malaz übersetzt im SprachmittlerNetzwerk und Franziska begleitet Menschen im Alltag als Integrationsbegleiterin, damit sie in unserer Stadt Anschluss finden, wenn ihnen das nicht so gut gelingt. Heinz hilft im Seniorenzentrum beim Mittagstisch und wo immer Hilfe gebraucht wird. Karin hat sich auf Grund eigener Erfahrungen dazu entschlossen in der Hospizhilfe tätig zu werden. Sie ist froh, dass sie hier etwas geben kann, auch wenn es natürlich oft schwer ist.“

Das Diakonische Werk unterstützt die ehrenamtlich Engagierten so gut es geht. Es gibt Ansprechpartner, die sich in jedem Arbeitsfeld um ihre Belange kümmern, regelmäßigen Austausch und Fortbildungen.