Diakonie Heidelberg Startseite

Sozialarbeiter*in oder Sozialpädagogen*in (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation für das Arbeitsfeld unabhängige diakonische Flüchtlings-Sozialberatung gesucht

Das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche Heidelberg berät und unterstützt Menschen in besonderen Lebens- und Krisensituationen.

Wir suchen

eine*n Sozialarbeiter*in oder Sozialpädagogen*in (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation für das Arbeitsfeld unabhängige diakonische Flüchtlings-Sozialberatung in Teilzeit, 50 % Stelle (19,50 h). Vorerst befristet bis 30.04.2023.

Die Stelle ist eingerichtet auf Grund des erhöhten Beratungsbedarfes zur Unterstützung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in Heidelberg (Flüchtlingssozialberatung Ukraine). Das Angebot ist als Projektfinanzierung vorerst befristet für ein Jahr. Die Beratungsarbeit erfolgt im Team der Migrationsfachdienste (Flüchtlingsberatung, MBE, Rückkehr- und Perspektivberatung u.A.) des Diakonischen Werkes in der Hauptgeschäftsstelle in der Heidelberger Altstadt.

Das Deputat ist sehr gut mit weiteren, von uns ausgeschriebenen Stellen, kombinierbar, soweit die Qualifikationsanforderungen für alle ausgeschriebenen Arbeitsfelder gegeben sind. In Kombination sind mind. 50 %, maximal 100 % ( 19,5 h bis 39 h) eines Vollzeitdeputates zu besetzen.
 

Schwerpunkte der Tätigkeit sind

  • Sozialpädagogische Beratung und sozialarbeiterische Unterstützung von hilfesuchenden Menschen mit Fluchterfahrung sowie ihren Familien in Heidelberg
  • Unterstützung von hilfebedürftigen Personen bei der Erarbeitung von Integrationsperspektiven, Hilfe im Umgang mit Leistungsträgern und Behörden insbesondere bei Leistungsansprüchen, Vermittlung weiterer Hilfen
  • enge Zusammenarbeit mit Fachdiensten, Ehrenamtlichen und Initiativen
  • Mitarbeit in kommunalen und regionalen Netzwerken sowie Strukturen in der Kirchengemeinde und im Gemeinweisen

 

Ihr Profil

  • staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in
    (Dipl., B.A., M.A. oder einen vergleichbaren Studienabschluss)
  • Fähigkeit zu engagiertem und selbständigem Arbeiten in einem großen Team
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Queer-Freundlichkeit und Diskriminierungssensibilität
  • Kenntnisse und/oder Recherchekompetenz im Aufenthalts-, Asyl- und Sozialrecht;

soweit noch nicht vorhanden, die Bereitschaft zur Fortbildung und Weiterqualifizierung

Wir bieten

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz
  • eine gute Einarbeitung und fachliche Begleitung in einem engagierten Team
  • enge Kooperation mit anderen Fachbereichen
  • Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildung
  • eine Vergütung nach landeskirchlicher Arbeitsrechtsregelung (TVÖD Bund)

und den bei uns üblichen sozialen Leistungen

 

Weitere Informationen zu unserer Migrations- und Flüchtlingsozialarbeit

www.diakonie-heidelberg.de/angebote/flucht-und-migration

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 06.07.2022.

Senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich digital mit der Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und der Konfessionszugehörigkeit an das Diakonische Werk Heidelberg, Geschäftsführung, Email: diakonie(at)dwhd.de.