Diakonie Heidelberg Startseite

Soziale Notlagen

Allgemeine Sozialberatung

Die Allgemeine Sozialberatung des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche Heidelberg richtet sich an Heidelberger und Heidelbergerinnen. Wir bieten eine Kurzberatung (Clearing) sowie spezialisierte Fachberatungen an.

Kurzberatung Gemeindenahe Beratung

in Kooperation mit den Pfarrgemeinden in den Stadtteilen Emmertsgrund und Kirchheim bieten wir als Diakonisches Werk eine gemeindenahe Kurzberatung (Clearing) an. Sie können dort ohne Terminvergabe zur angegebenen Zeit kommen. Telefonisch sind wir in diesen Außenstellen nicht zu erreichen.

Emmertsgrund: Jeden Mittwoch, 14:30 - 16:30 Uhr im Bürgerhaus, Forum 1, 69126 Heidelberg
Kirchheim: Jeden Montag, 10:00 - 12:00 Uhr im Gemeindehaus der Wicherngemeinde Arche, Breslauer Str. 37 / Glatzer Str. 31, 69124 Heidelberg

Spezialisierte Fachberatung

Beratung in besonderen Lebenssituationen

Sie befinden sich im Moment in einer schwierigen persönlichen Lebenslage oder haben Fragen, die sich auf die Gestaltung ihres Alltags ggf. mit ihrer Familie beziehen. Sie fragen sich wie Sie alles schaffen sollen. Wir unterstützen Sie hierbei Prioritäten zu setzen, Fähigkeiten zu entdecken und eventuell den Überblick wieder zu finden. Durch eine lösungsorientierte Beratung in positiver und wertschätzender Atmosphäre können gemeinsam weitere Perspektiven und Möglichkeiten gesucht werden.

Beratung zur Existenzsicherung

Wir beraten zur Existenzsicherung, wenn ihnen alles über den Kopf wächst und Sie nicht mehr wissen an wen Sie sich wenden können. Sie erhalten von uns Beratung zu sozialrechtlichen Leistungen in finanziellen Notlagen, zur Sicherung des Lebensunterhaltes und zu den Themen Wohnen und Energie. Wir prüfen gegebenenfalls Ihre Bescheide und geben Auskunft und Hilfestellung bezogen auf die Durchsetzung von Rechtsansprüchen.

Schuldner- / Insolvenzberatung

Wir bieten für verschuldete oder überschuldete Heidelberger BürgerInnen eine kostenfreie Schuldner- und Insolvenzberatung an. In der Beratung erhalten Sie Informationen zum Thema Ver- und Überschuldung. Wir unterstützen Sie dabei, einen Überblick über Ihre finanzielle Situation zu gewinnen, ermitteln mit Ihnen, welche Zahlungen auch bei knappen finanziellen Mitteln dringend notwendig sind und begleiten Sie bei der Entwicklung möglicher Perspektiven zur Regulierung Ihrer Schulden. Das Diakonische Werk Heidelberg ist eine anerkannte Stelle nach § 305 InsO. Wir sind eine Beratungsstelle und vergeben weder Darlehen noch geben wir Zuschüsse zur Schuldenregulierung.

Gemeinsam mit dem Caritasverband Heidelberg bieten wir regelmäßige Informationsveranstaltungen zum Thema Verbraucherinsolvenzverfahren / Restschuldbefreiung an. Die Teilnahme an einer dieser Informationsveranstaltungen ist Voraussetzung für eine Insolvenzberatung durch das Diakonische Werk Heidelberg.In der Regel müssen Sie mit Wartezeiten für eine Erstberatung rechnen. Zur Vorklärung dringender Fragen können Sie Peter Wallenwein montags, 15:00 - 16:00 Uhr und freitags, 10:00 - 11:00 Uhr telefonisch erreichen, Tel.: 06221-5375-0.

 

Info-Abende zur Restschuldbefreiung

Stichwort Entschuldung: Den Fokus auf ein Leben ohne Schulden legen wir gemeinsam mit dem Caritas-Verband bei unseren Info-Abenden zur Restschuldbefreiung. Diese stehen allen offen, die sich zu verschiedenen Verfahrensarten (Verbraucherinsolvenz- oder Regulierungsverfahren) informieren wollen. Thematisiert werden der genaue Ablauf des Verfahrens, Rechte und Pflichten in den einzelnen Verfahrensstufen und welche Forderungen von der Restschuldbefreiung ausgenommen sind. Außerdem bekommen Sie hier praktische Entscheidungshilfen – damit Sie in der Lage sind, Ihren weiteren Weg zu finden und zu beurteilen, ob eine Verbraucherinsolvenz für Sie das Richtige ist. 

Bitte melden Sie sich zu den Info-Abenden vorher an unter peter.wallenwein(at)dwhd.de oder per Fax 06221 5375-75. 

Das Anmeldeformular mit den Terminen finden Sie hier

Die Referenten: Thomas Seethaler, Sozialpädagoge und Schuldnerberater beim Caritasverband Heidelberg e. V., Peter Wallenwein, Sozialarbeiter und Schuldnerberater beim Diakonischen Werk Heidelberg