Diakonie Heidelberg Startseite

Aktuelles

90 Jahre Kinderwelt Marienhütte

Familientag 90 Jahre Marienhütte

„Hurraaaaah“ schallt es über das Marienhütte-Gelände. 90 blaue Luftballons steigen vergnügt in den sommerlichen Heidelberger Himmel und die Kinder, die sie losgelassen, jubeln begeistert. 90 Jahre Kinderwelt Marienhütte – für das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche Heidelberg ein wichtiger Anlass, um diesen Tag gemeinsam mit den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden des Diakonischen Werkes Heidelberg sowie des Evangelischen Kinder- und Jugendwerkes Heidelberg mit den Kindern, ihren Familien und Freunden zu feiern. Auch dieses Jahr spielten, tobten, sangen und bastelten wieder 80 Kinder pro Woche in der Zeit vom 30.07.-17.08.2018 auf dem Gelände der Marienhütte. Höhepunkt der diesjährigen Kinderfreizeit war der Familientag am 17.08.2018 zum 90-jährigen Jubiläum. Stolz zeigten die Kinder ihren Eltern bei dieser Gelegenheit ihre selbst gebaute Ritterburg, ihre Verkleidungen als Prinzessinnen oder Piraten, erzählten von ihren Abenteuern und die Begeisterung der Kinder verriet, wie glücklich sie waren.

„Die Kinder kommen zum Teil schon in vierter Generation auf die Marienhütte.“, so Barbara Schmitt, die die Marienhütte seit 30 Jahren für das Diakonische Werk Heidelberg mit großer fachlicher Kompetenz, Geduld, Herzlichkeit und viel Erfahrung organisiert. „Bei der „Kinderwelt Marienhütte“ spielen Kinder aus allen Stadtteilen miteinander, schon oft entstanden daraus Freundschaften fürs Leben“, so Barbara Schmitt. Das pädagogische Konzept für die Kinderwelt Marienhütte wurde von Kerstin Bollwig, ebenfalls Mitarbeiterin des Diakonischen Werkes Heidelberg erstellt und erfolgreich umgesetzt. Die jetzige pädagogische Leitung hat das Konzept übernommen und weitergeführt.

Die Hälfte der Plätze ist für Kinder aus Familien mit Heidelberg-Pass reserviert. Die Stadt Heidelberg übernimmt hierfür einen großen Teil der Kosten. 20 haupt- und ehrenamtlich Engagierte des Diakonischen Werkes Heidelberg und des Evangelischen Kinder- und Jugendwerkes ermöglichen den Kindern unvergessliche Ferien.

Foto: Karin Wilke